Boldenone Undecylenate

Boldenon wurde im Jahre 1949 von dem Pharmaunternehmen Ciba entwickelt und ähnelt dem Dianabol, lediglich die beim Boldenon fehlende 17α-Alkylierung unterscheidet beide. Dennoch ist die Wirkung der beiden Substanzen vollkommen gegensätzlich. Boldenon konvertiert im männlichen Körper etwa 50 Prozent weniger zu Östrogen als Testosteron. Damit ist bei gleichzeitigem Training ein magerer Muskelaufbau ohne hohen Fett- und Wasseranteil möglich, weshalb Boldenon hauptsächlich in einer Diät oder bei Athleten, die primär hochqualitativen Muskelaufbau verfolgen, im Einsatz ist. Des Weiteren bindet Boldenon stark Erythrozyten, also rote Blutkörperchen, die zu einer auffälligen Vaskularität verhelfen.

Struktur von Boldenon

Mit dem Steroid Boldenone zur Topform - Anabolika aus Deutschland

Aktive Filter